Detailansicht

Richtfest am Deininger Bauhof
08.08.18 10:41
Alter: 70 Tage


VON: GEMEINDE DEINING


Rubrik: Pressemitteilungen der Gemeinde Pressemitteilungen der Gemeinde

Nach verhältnismäßig kurzer Bauzeit von zwei Monaten konnte für einen Erweiterungsbau der Fahrzeughalle und einem Neubau einer Schüttgutlagerhalle des gemeindlichen Bauhofes Richtfest gefeiert werden.



Am Bauhof in Deining konnte Richtfest gefeiert werden.


Nach verhältnismäßig kurzer Bauzeit von zwei Monaten konnte für einen Erweiterungsbau der Fahrzeughalle und einem Neubau einer Schüttgutlagerhalle des gemeindlichen Bauhofes Richtfest gefeiert werden.

Zimmerermeister Georg Vögeler aus Deining richtete an die zahlreich versammelten Beteiligten am Bau seinen Richtspruch. Als Gäste konnten begrüßt werden Landrat Willibald Gailler, Bauamtsleiterin Helga Huber vom Landratsamt Neumarkt i.d.OPf., das gesamte Gemeinderatsgremium, die Mitarbeiter der bauausführenden Firmen Meier, Schick und Vögeler, die gesamte Bauhofcrew mit ihrem Leiter Daniel Grings und dem gemeindeeigenen Architekten Helmut Springer.

Bürgermeister Alois Scherer stellte das gesamte Bauvorhaben, Sanierung und Erweiterung des gemeindlichen Bauhofes, kurz vor. Zum einen wurde der bestehende Fahrzeughallentrakt um eine weitere Fahrzeughalle und um eine Waschhalle erweitert. Weiter wird das Hauptgebäude saniert. Für das Streusalz und die Hackschnitzel wird die neue Schüttgutlagerhalle mit einer Größe von 50 x 15 Meter erstellt. Insgesamt lagern dann dort ca. 450 Tonnen Streusalz für die ca. 90 km Gemeindeverbindungs- und Ortsstraßen. Des Weiteren lagern für die Hackschnitzelheizzentrale an der Schule – hier sind das Schulzentrum, das Pfarrzentrum, das Rathaus und diverse Wohnhäuser angeschlossen – ca. 800 Raummeter Hackschnitzel. Der mittlerweile zu klein gewordene Wertstoffhofplatz wird auf einer Fläche von weit über 1.000 m komplett neu angelegt. Herzstück sind dann die versenkten Grüngutcontainer. Dadurch ist für die Bürgerinnen und Bürger ein bequemes Befüllen der Container möglich.

Kosten werden insgesamt von ca. 1,5 Mio. EUR entstehen. Zum Abschluss dankte der Bürgermeister allen am Bau Beteiligten für das unfallfreie Umsetzen der Baumaßnahme. Zugleich wurde besonders dem Landratsamt für das unkomplizierte Miteinander sowie dem Gemeinderatsgremium für das Mittragen der Beschlüsse gedankt.








<- Zurück zu: DEINING.DE

Seite Drucken